• DVD´s

    für Unterwasserfans!

91y01ex9knl-_sx522_

Hans Hass – Expedition ins Unbekannte (5 DVDs)

Für den Südfunk Stuttgart und die BBC produzierte Hans Hass eine 26-teilige Serie über die zweite „Xarifa“-Expedition 1957/58 in den Indischen Ozean. Für das Fernsehen gelten andere Gesetze bei der Aufnahmetechnik als bei der Erstellung von Kinofilmen, denn für die kleinen TV-Bildschirme müssen möglichst viele Nah- oder Großaufnahmen gedreht werden. Da ausschließlich auf 16 mm-Filmmaterial gedreht wurde, waren die Kameras gegenüber der 35 mm-Kinofilmausrüstung jedoch kleiner und handlicher. Auf den Malediven wurde erstmals eine elektronische Unterwasser-Fernsehanlage zum Einsatz gebracht, die bis zu einer Wassertiefe von 100 Metern Bilder zur Empfangsanlage an Bord der „Xarifa“ lieferte. Der filmtechnische Aufwand war für damalige Unterwasser-Forschungsverhältnisse enorm. Doch die Ergebnisse rechtfertigten die Mittel. Der TV-Film über die Röhrenaale und die neue Unterwasser-TV-Technik ist auch heute noch ein Highlight.

Bilder von Amazon

41vqvqxxg1l

Jacques-Yves Cousteau – Seine großen Kinofilme [3 DVDs]

Die schweigende Welt“
Die Welt unter Wasser ist eine Welt der Stille und des Schweigens. Die Aufnahmen aus dem Mittelmeer, dem Roten Meer und dem Indischen Ozean, die 1956 veröffentlicht wurden, führten den Zuschauer in eine vollkommen neue und bisher unerschlossene Welt und schrieben damit Filmgeschichte.

„Welt ohne Sonne“
Im Juni 1963 verbrachten fünf Männer der Besatzung der Calypso einen Monat in einer großen sternenförmigen Wohnkapsel mehr als zehn Meter unter der Wasseroberfläche in Shab Rumi im Roten Meer.

„Reise ans Ende der Welt“
Vier Monate erforschte das Team des Forschungsschiffs Calypso um Kapitän Jacques-Yves Cousteau die Antarktis. 80 Meter hohe Eisberge mit einer zusätzlichen Ausdehnung von 450 Metern unter Wasser, aktive Vulkane und die Bewohner der Eiswüste bekommen die Forscher vor ihre Kameras und machen diese Erlebnisse auch für den Zuschauer sichtbar. Zum ersten Mal in Deutschland zu sehen!

Bilder von Amazon

91oqbrbbfel-_sx522_

Hans Hass – Dem Paradies auf der Spur [5 DVDs]

Das Schiff der Toten: Der amerikanische Taucher und Kameramann Al Giddings, der u.a. die Unterwasseraufnahmen für diverse James Bond-Filme und für den Spielfilm Titanic von 1988 drehte, taucht in ein wiederentdecktes japanisches U-Boot, das 1943 bei Truk Lagoon durch die US Air-Force versenkt wurde. Die Leichen der darin ertrunkenen Seeleute werden geborgen und nach Japan überführt. Wohnen im Meer: Die Menschheit vermehrt sich explosionsartig. Lebensraum wird zunehmend knapper. Werden in der Zukunft Menschen im Meer leben? Was heute noch als Utopie erscheint, könnte morgen schon Wirklichkeit sein. Rausch ohne Drogen: Hans Hass kehrt 38 Jahre nach seiner ersten Begegnung mit den tropischen Meeren nach Curacao zurück und entdeckt statt des bekannten Paradieses eine Müllhalde. Am ehemaligen Tauchplatz steht nun ein Hilton-Hotel. Fisch unter Fischen: Hans Hass berichtet vom modernen Tauch-Tourismus auf Bonaire und von der Kunst des Fotografierens. Tauchen nach Geld: Hans Hass berichtet in dieser spannenden Dokumentation über die Leistungen des amerikanischen Kameramanns Stan Waterman, der Tauchen zu seinem Beruf machte und als erster den Weißen Hai filmte. Das Monstrum: Hans Hass tauchte 1949 als erster Mensch im Roten Meer. 1979 erfolgt eine weitere Expedition nach Port Sudan, um nach dreißig Jahren den Korallenbewuchs auf zwei versunkenen Schiffen zu studieren. Komm ins Meer: In dieser Trilogie schildert Hans Hass aus der Unterwasserperspektive den Weg der Lebensentwicklung von den Einzellern bis zum Menschen. Die Aufnahmen entstanden bei Hurghada im Roten Meer. Folge 1: Die Urvorfahren: Das Meer ist der Ausgangspunkt der menschlichen Evolution. Die innere Verwandtschaft aller Lebewesen bilden die Einzeller. Folge 2: Die Verwandten: Das Leben entstand vor 4 000 Millionen Jahren im Meer. Erst vor 350 Millionen Jahren eroberten Lebewesen aus dem Meer das Land. Entstand der komplizierte Bauplan unseres Körpers bereits im Wasser? Folge 3: Die Rückkehrer: Landeroberer, die wieder in das Meer zurückkehrten: Ein Herr und ein Hund: Hans Hass besucht die englische Marine in Portsmouth, um das neue Panzertauchgerät JIM zu erproben, das durch einen Unterwasserkampf mit James Bond bekannt wurde. Das verwandelte Paradies: Hans Hass untersucht, welche ökologischen Veränderungen durch den Tauchtourismus auf den Malediven stattgefunden haben, seitdem er 1957 erstmals mit der Xarifa dort war. Biographie Prof. Hans Hass: Dem Paradies auf der Spur: Bislang unveröffentlichte Film-Biographie über Leben und Werk der weltbekannten Tauchlegende mit seltenen privaten Filmausschnitten sowie Fotos aus dem Familienalbum.

Bilder von Amazon

81nfplse-ql-_sy550_

 Findet Nemo

Pixars animiertes Abenteuer Findet Nemo präsentiert uns eine entzückende unterseeische Welt. Als sein Sohn Nemo von einem Tiefseetaucher gefangen genommen wird, macht sich der hypernervöse Clownfisch Marlin (im Original ausgestattet mit der Stimme von Albert Brooks) auf den Weg, ihn im unendlichen — und verblüffend detailreich dargestellten — Ozean wieder zu finden. Auf seinem Weg schließt er sich mit Dory, dem zerstreuten Blaufisch (Ellen DeGeneres), zusammen — nicht immer zum eigenen Vorteil. Angesichts von Haien, Tiefsee-Anglerfischen, giftigen Quallen, Meeresschildkröten, Pelikanen und dergleichen mehr, überwindet Marlin seine Ängste in dieser wundervoll komischen, unendlich spannenden Reise. Selten vergehen mehr als zehn Minuten ohne Highlight wie im Vergnügungspark.

Bilder von Amazon

91t-svjt8yl-_sy550_

 Findet Dorie

Ein Jahr nach der Wiedervereinigung von Nemo und seinem Vater macht sich die vergessliche Dorie auf die Suche nach ihren Eltern. Bruchstückhaft kehren Erinnerungen an ihre Kindheit zurück, die den Doktorfisch und die beiden Clownfische an die Küste Kaliforniens führen. Hier, in einem Meeresbiologischen Institut, glaubt Dorie, ihre Eltern verloren zu haben. Doch wie gelangt man als Miniaturfisch in eine Touristenattraktion der Menschen, ohne sich selbst zu gefährden? Die Antwort liegt für Dorie auf der Flosse: Man braucht neue Freunde!

Bilder von Amazon

51no7qnybhl

Wien 1950. Lotte Baierl ist eine hübsche, junge Studentin (Yvonne Catterfeld), deren größter Wunsch es ist, Fotoreporterin zu werden und die Welt zu bereisen – wie ihr Idol Hans Hass, der Pionier der Unterwasserwelt. Als Lottes Freund Gerry ihr den Job als Sekretärin für Hans Hass empfiehlt, sieht sie ihre Chance – und nutzt sie. Schnell werden ihre Hoffnungen jedoch enttäuscht. Hass erscheint ihr als ein pedantischer, knauseriger Mensch, dessen Grundsatz es ist, niemals eine Frau mit an Bord einer Expedition zu nehmen.

Doch Lotte gibt ihren Traum nicht auf: Sie lernt Tauchen und schießt faszinierende Fotos von der Unterwasserwelt der Wiener Donau. Hass ist beeindruckt von Lottes Bildern und verliebt sich in sie. Gesteht ihr jedoch nicht seine Gefühle, sondern weigert sich gerade deshalb, Lotte mit auf die gefährliche Expedition zu nehmen. Lotte ist am Boden zerstört.

Aber dann hilft das Schicksal nach. Ein Filmproduzent findet die Idee von Hass grandios, den weißen Hai als Erster unter Wasser zu filmen. Doch was, wenn er ihn nie vor die Kamera bekommt? Ein Kinofilm braucht die ultimative Garantie für klingelnde Kassen: Eine schöne Frau! So eine wie Lotte …

Bilder von Amazon

a14sb4snxol-_sy550_

2010 steht die Ölbohranlage Deepwater Horizon kurz vor einem bahnbrechenden Rekord. Über 100 Millionen Barrel Öl sollen 70 Kilometer von der US-Küste entfernt aus dem Golf von Mexiko gefördert werden. Das Team um die beiden Chef-Techniker Mike Williams (Mark Wahlberg) und Jimmy Harrell (Kurt Russell) ist beauftragt, die Förderung vorzubereiten, doch ein Test zeigt, dass der Druck auf das Bohrloch viel zu hoch ist. Trotz energischer Warnungen seitens der Crew geschieht, was man im BP-Konzern bis dahin für unmöglich hielt. Es kommt zu einen „Blowout“: Gas und Öl schießen unter enormem Druck unkontrolliert an die Oberfläche, mehrere gewaltige Explosionen sind die Folge. Über 120 Menschen sind plötzlich auf der Plattform eingeschlossen. Millionen Tonnen Öl strömen unkontrolliert ins Meer. Williams und sein Team setzen ihr eigenes Leben aufs Spiel, um die Verletzten zu evakuieren und Überlebende zu retten. Ein brandgefährlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Bilder von Amazon

415c-fqugzl

Jacques – Entdecker der Ozeane

Frankreich, 1949: Jacques Cousteau (Lambert Wilson) lebt mit seiner Frau Simone (Audrey Tautou) und den beiden Söhnen in einem paradiesischen Haus am Mittelmeer. Er und Simone träumen vom Abenteuer und der Ferne. Gemeinsam bricht das Paar an Bord der Calypso zu einer Expedition der Ozeane auf und lässt die Kinder im Internat zurück.
Als der erwachsene Philippe nach Jahren zu seinen Eltern auf das Schiff zurückkehrt, erkennt er seinen Vater kaum wieder: Aus dem einstigen Pionier Jacques ist ein globaler Filmstar und Frauenheld geworden, der bereit ist, für ein perfektes Bild alles zu opfern.
Philippe dagegen hat erkannt, dass die Meere durch die Menschen zerstört werden. Er sieht es in der Verantwortung der Familie Cousteau, die Lebensvielfalt der Ozeane zu schützen. Auf ihrem größten gemeinsamen Abenteuer, einer gefährlichen Expedition zur Antarktis, finden Vater und Sohn wieder zueinander. Doch dann schlägt das Schicksal zu…

Bilder von Amazon

51b8vzalhhl

Dieses visuell überwältigende Tauchabenteuer führt hinab zu den Korallenriffen – dem pulsierenden Herzen der Ozeane. Die Schildkröte Aris bietet sich als freundlicher Gastgeber an und weist den Weg in eine magische und wunderschöne, aber auch bedrohte und zerbrechliche Welt. Eindrucksvolle 3D-Aufnahmen vom Großen Barriereriff vor Australien bis zu den Bahamas zeigen die unglaubliche Vielfalt der Lebensformen im maritimen Ökosystem. Hier erklärt sich auch die entscheidende Funktion der Korallenriffe: Als Lebensraum und Nahrung für zahllose Fischarten sind sie ein unverzichtbarer Baustein unserer Welt.

Bilder von Amazon

910nvf5n2jl-_sx425_

Unsere Erde, unsere Meere gibt Einblicke in die Tiefen der Ozeane, zeigt imposante Schluchten und eine atemberaubend schöne Tier- und Pflanzenwelt. Über zwei Jahre lang ist das Filmteam gereist. Durch sechs Kontinente und in zehn Ländern waren sie unterwegs – von Südafrika, Patagonien und Hawaii bis hin zum Grand Canyon. Immer auf der Suche nach den Spuren der Zusammenhänge, die in der Natur wirken und die sie so einzigartig machen. Was sind das für Kräfte, die unsere Erde so wunderbar und gleichzeitig geheimnisvoll erscheinen lassen? Wie entsteht sogar an den unwirtlichsten Orten noch neues frisches Leben? Und was hat es mit den so genannten Naturwundern auf sich?

Bilder von Amazon

hier findest du noch andere Geschenksideen!
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN!