Wir freuen uns, Martin und Julia Aigner als Partner gewonnen zu haben. Die beiden sehen ihre Aufgabe ähnlich wie wir und leben das Motto „das Normale ist nicht gut genug“, auch „geht nicht, gibt’s nicht“ zählt zu ihren Devisen. In den ersten, gemeinsamen Gesprächen zeigte sich schnell, dass aufgrund der gemeinsamen Basis eine gute Zusammenarbeit naheliegend ist.

Martin Aigner,

bereits in Kindertagen interessierte sich der 1971 geborene Oberösterreicher für Fotografie und die Unterwasserwelt. Sein erstes eigenes Tauchgerät, bestehend aus einer mit einem Luftballon gefüllten Plastikflasche bastelte er bereits im zarten Alter von 6 Jahren. Dieses ermöglichte ihm 2 Atemzüge unter Wasser zu nehmen. Mit über 25 Jahren Taucherfahrung blickt er als geprüfter CMAS Tauchlehrer auf mehr als 2500 Tauchgänge in nahezu allen Gewässern Weltweit zurück. Zahlreiche Veröffentlichungen (ua National Geographic, Unterwasser, Tauchen…) und Ausstellungen seiner Bilder im In – und Ausland unterstreichen die Qualität seiner Arbeit. Zu seinen Kunden zählen renommierte Firmen wie  L’Oreal, Schwarzkopf, Alternative Hair Show, Hilton International, Esterhazy, Kursalon, Stadt Wien, Segafredo, uvm. Martin gibt außerdem zahlreiche Workshops zum Thema Unterwasserfotografie und ist als FotoPro begehrte Reisebegleitung rund um den Globus .

Unterstützt wird er von: Nikon, Isotta und unterwasserkamera.at.

mapics

Julia Aigner, 

Tänzerin – Modell – Schauspielerin

„If there is Magic in the World, it is Water!“

Von klein auf war Julia fasziniert vom nassen Element.

Mit dem Unterwasserfotografen Martin Aigner entstand eine wunderbare Zusammenarbeit auf diesem Gebiet seit er sie Anfang 2012 das erste Mal inszenierte. Julia ist in Wien als Kind der 80er zur Welt gekommen. Mit 7 Jahren begeisterte sie sich bereits für Tanz und besuchte die Kinderballettschule am Konservatorium ihrer Heimatstadt. Mit 11 begann sie die staatliche 8jährige Berufsausbildung zur Balletttänzerin am Konservatorium, die sie mit Diolom abschloss. Gleichzeitig begab sie sich auf Entdeckungsreise ins Musicalfach, worin sie noch im selben Jahr ihre erste Tournee im deutschsprachigen Raum absolvierte und sich entschloss, dass sie unbedingt sparten übergreifend arbeiten wollte. Sie begann ihre Choreographentätigkeit. Nach Abschluss ihres Musicalstudiums entdeckte sie die Schauspielerei als ihre große Leidenschaft und diplomierte schließlich auch in diesem Fach.

 Ihr Tätigkeitsfeld hat sich so ständig weiter vergrößert und umfasst nun außer Tanz, Gesang, Schauspiel und Choreographie auch die Modelltätigkeit im nassen Element. Julia liebt eben die künstlerische Vielfalt!

Gemeinsam wirst du noch viel von uns hören … ach quatsch … SEHEN!

Hier ein paar Bilder von das die beiden bis jetzt vor die Linse gezaubert haben!