• CLOSED

    Insel Tachai (Ko Tachai) sperrt zu!

Der Similian National Park gilt als eines der schönsten Tauchreviere weltweit! Wer dort war, weiß, dass die Verunreinigung in dieser Region enorm ist. Die thailändische Regierung führt dies auch auf den großen Touristenandrang zurück und sperrt aus diesem Grund die Insel!

Seit Anfang Mai ist die Tauchsaison zu Ende. Der Mu Ko Similian ist wie alle anderen Meeresnationalparks in Thailand bis 15. Oktober geschlossen. Die Insel Ko Tachai wird aber auch nach der Monsun-Sperre geschlossen bleiben.

Ein paar Stellen in der Nähe der Insel sollen für Taucher zugänglich bleiben.

Einfach zu viele

In der Hochsaison sind die Inseln einfach überfüllt. Tauchtages- und Safariboote, Schnorchelausflüge und Sandstrandjäger werden in Massen zu den Inseln gekarrt. Wir sprechen hierbei von hunderten, wenn nicht sogar tausenden Menschen am Tag. Imbiss-, Fruchtsaft- und Cocktailbuden, Souvenir- und Modegeschäfte versuchen freilich diesen Andrang zu nutzen, um Geschäft zu machen.

Das Ergebnis: Auf die Natur wird nicht geachtet, das Areal wird rücksichtslos genutzt und der Müll bleibt liegen!

Bilder sind Ausschnitte aus Video von Thaksa / Youtube Channel

Gegenüber der „Bankok Post“ sagt Tunya Netihammakul (Direktor der Nationalparkbehörde): „Ko Tachai ist ein beliebter Urlaubs- und Ausflugsort für Einheimische und ausländische Touristen gewesen. Dies hat zu einem großen Andrang und Umweltschäden geführt! Diese Maßnahme ist auch ein Teil des Plans für den Schutz der Andamanensee.“, wie Tunya betont.

Thailand wird jedes Jahr von Millionen an Urlaubern und Besuchern aus der ganzen Welt bereist. Allein Phuket verzeichnet im Schnitt rund zwei Millionen Gäste pro Jahr!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN!