• Hai Way

    El Tiburon Roadster

Glatt, flach und geschmeidig – der El Tiburon (spanisch: der Hai) ist ein Roadsterexperiment aus dem Jahr 1962. Henry Covington aus St. Petersburg in  Florida fertige 1962 das Modell aus Fiberglas. Covington ging es um eine perfekte Aerodynamik, um Eleganz und um Leichtbau.

Eigentlich hätte der Fischkörper auf einem Porsche 356 aufgebaut werden sollen, Covington wählte schließlich dann doch einen Renault 4CV-Chassis. Gefordert war ein möglichst kompaktes Heckmotorfahrzeug, ein Frontmotor hätte niemals unter die flache Fiberglas-frontpartie gepasst. Mit einem Radstand von 2,10 Meter ein kleines schlankes, schnittiges Auto sein.

Henry Covington

Eine Kleinserienproduktion war vermutlich Covingtons Wille, eine Handvoll wurde auch tatsächlich gebaut bevor er mit kurz vor 40 im Mai 1962 verstarb. Mechanix Illustradet nahmen den Zwerg damals sogar als Titelthema. 1966 feierte das US- Automagazin „Raod & Track“ den spanischen Hai als „the most streamlined car in the world“, also das windschnittigste Auto der Welt, danach verschwand  er und geriet in Vergessenheit bis Geoff Hacker 1980 den mitgenommen Fiberglas Prototypen kaufte und restaurierte.

 

Radikal aerodynamische Formgebung

Den ersten Auftritt im neuen Glanz  hatte der rollende Hai dann auf der Concours d’Elegance 2013 in Amelia Island. Ein unumstrittener Star der nochmals überarbeitet wurde, ein neuer Renault R10 Motor, das passende Viergang-Schaltgetriebe und viel Liebe wurden in das Auto gesteckt.

Quelle : Spiegel.de

Bilder: Geoff Hacker

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*