• Crocodile Mich(i)eeeee

    Willkommen in einer anderen Welt

Text von Michael Supp

Hai Leute, ich dachte ich teile euch mal kurz meine Erfahrungen mit. Als Hai-Kenner treibt es mich normalerweise nach Südafrika oder Guadeloupe/Mexico. Begeistert war ich aber schon immer von den Panzerechsen, jedoch blieb mir der Zutritt ins Reich der Krokos immer verschlossen. Ich hatte mal beim Schnorcheln in Florida einen Alligator gesehen, doch der war genau so schnell weg wie ich.  Seit knapp einem Jahr ist es aber möglich, in Mexico, genauer gesagt an der Banco Cinchorro, mit Krokodilen (American Crcodile) zu „tauchen“. Also ging es los nach Cancun und mit dem Operator und schließlich weiter nach Xcalak. Nach einer dreistündigen Überfährt mit einem Speedboot und hieß es dann „Willkommen in einer anderen Welt“. Kein Strom, kein Wasser und mit 10 Mann in einer Hütte für 3 Tage. Die Crocs werden ähnlich wie die Haie mit einem Bait aus den Mangroven gelockt und zu einer Stelle, die flach und überschaubar ist, geködert. Dann ging es vom „Haus“ aus ins brusttiefe Wasser, du steckst den Kopf unterwasser und siehe da..Da stand es. 🐊.

Wenn du das erste mal dieses unglaublich prähistorische Tier siehst, dann gefriert dir das Blut in den Adern – aber nicht vor Angst, sondern vor Respekt und Faszination. Es ist schon ein Privileg, so was zu erleben und ich würde es wahrscheinlich wieder machen. Unterschätzen darf man die Tiere, die überraschend friedfertig sind, aber nicht. Auch sollte man sie schon gar nicht aus dem Blickfeld lassen. Wir waren alle so fasziniert, dass keiner bemerkt hat, dass eines der Krokos von hinten auf die im Wasser  stehenden Leute zuschwamm. Im letzten Augenblick konnte dem Guide aber die Gefahr signalisiert werden. Da ich viel mit großen Haien tauche und ich auch schon einige „Rempler“ von Weißen bzw. Tigerhaien hatte, bin ich mit meiner Kamera recht nahe rangegangen. Mein großes Weitwinkel strahlt Sicherheit aus. Einmal war ich wohl zu nahe und es stieß gegen mein Weitwinkel. Mich hat es um gut einen Meter nach hinten geschoben – soviel Power hatte der Rempler. In Summe war es aber ein Erlebnis der 3.Art. Anbei findet ihr einen kleinen Film von 9 Tagen Mexiko. Wer mehr wissen möchte, der kann mich zwecks Preise, Infos oder Touroperator gerne anschreiben. Ich hoffe der Admin hat nichts dagegen. Gruß, Michael