storm1

Der Storm Hoodie bei Nässe

Mit der neuen Storm-Generation bietet UNDER ARMOUR Sportlerinnen und Sportlern ein Equipment, mit dem sie ihre Trainingsleistung spürbar verbessern können. Dank wasserabweisender Imprägnierung auf der Außenseite wird das Material der speziellen Storm-Kollektion unempfindlich für Nässe und lässt das Wasser selbst bei anhaltendem Regen nicht ins Textil eindringen. Das Storm-Material saugt sich nicht voll, bleibt leicht und trocken und die sportliche Performance wird so von der Nässe nicht negativ beeinflusst. Das bedeutet somit auch das es nicht nur beim Training trocken und warm bleibt sondern auch nach dem Tauchgang.

wassserwabwiesndstorm

 

UNDER ARMOUR verwendet bei seinen Storm-Produkten Baumwolle und veredelt das natürliche Material zu einer intelligenten Mischvariante. Das Resultat: Perfekte Wasserabweisung dank Performance-Baumwolle (sog. Charged Cotton), die Maßstäbe im Sport- und Outdoor-Bereich setzt. Storm trotzt den Bedingungen bei Presse-Mitteilung Wind und Wetter und sorgt damit für ein grenzenloses Einsatzgebiet. UNDER ARMOUR hat mit seiner Charged Cotton ein Material kreiert, das bis zu fünf mal schneller trocknet als normale Baumwolle und dank spezieller wasserabweisender Imprägnierung einen All-Wetter-Schutz gewährleistet. Ab der Herbst-Wintersaison 2015/16 wird UNDER ARMOUR die Storm-Serie in drei Varianten unterteilen: Storm1 steht für ein wasserabstoßendes Performance-Material. Storm2 ist wasserabstoßend und windabweisend, während Storm3 wasser- und windundurchlässige Eigenschaften verbindet.

Neben der Funktion überzeugt die neue Storm-Kollektion von UNDER ARMOUR auch durch höchsten Tragekomfort. Die spezielle Passform sorgt mit einem athletischen Schnitt für maximale Mobilität ohne überflüssigen Ballast durch unnötigen Stoff: Nicht zu eng, nicht zu weit, sondern genau richtig.

Der ideale Begleiter für die nächste Bootsausfahrt!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*