Boyan-Salt-2

20 Jähriger räumt den Ozean auf – im großen Stil!

Das Plasitkproblem wird uns immer wieder einholen solange wir nichts dagegen tun. Der  20 Jährige Holländer Boyan Salt hat eine Idee wie wir die Millionen Tonnen an Plastik aus dem Meer schaffen können, nicht von heute auf morgen aber bestimmt schneller als einzelne Sackerl am Strand aufzuheben. (Bitte trotzdem weitermachen!)

Plastik in unseren Meeren ist nicht nur für Taucher beim betrachten der Riffe und Fische ein Problem, sondern auch für die Tiere. Vögel und Fische können nicht zwischen Plastik und Nahrung unterscheiden und sterben oft qualvoll daran.

seasheperds video

Ausschnitt vom Sea Sheperd Video im Beitrag Plastikranger

Dem Müll mit Schiffen nachzufahren und aus dem Wasser zu fischen war bis jetzt durch die Meeresströmungen nicht immer ganz einfach und genau dieses Problem macht Boyan Salt zu seinem Nutzen und dreht den Spieß einfach um!

20 jäjhriger titelbild

„Warum sollten wir uns durch die Ozeane bewegen, wenn die Ozeane sich doch selbst bewegen könnten? Wieso Energie damit verschwenden, dem Plastik hinterherzujagen, wenn es von selbst zu uns kommt?”

Und das könnte die Lösung sein:

Riesige schwimmende Filter

Eine Zentrale Plattform, die am Meeresboden befestigt wird bekommt seitlich Arme, die das Plastik aus dem Meer fischen. Von der natürlichen Wasserströmung soll der Müll durch den Filter getrieben werden. Die Meeresbewohner sollten keinen Schaden davon tragen, da die Filter auf einer Tiefe bis 3 Meter aktiv sind und die Tiere somit unten durchtauchen können.

Boyan Salt 3

 

Ist das wirklich die Lösung und bleiben auch alle Tiere verschont?

Was ist deine Meinung dazu, teile Sie uns gleich unten dran als Kommentar mit!

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*