Tagohnegrenzen2015

Das war der Tag ohne Grenzen 2015 in Hamburg

Tag ohne Grenzen in Hamburg

ein voller Erfolg? Kann man sehen wie man will, aber der Erfolg  ist hier die Freude etwas  tun zu können obwohl viele betroffene meinen man kann nichts mehr tun.

Am 5. und 6. Juni fand am Rathausplatz in Hamburg  der Tag ohne Grenzen statt, an diesen zwei Tagen gab es für Menschen mit Handicap keine sportlichen Grenzen!

Vom Skaten im Rollstuhl über Blindenfußball bis zum Rollstuhlbasketball aber das Tauchen durfte auf keinen Fall fehlen, Tauchen ist nicht nur Urlaub für die Betroffenen ist Tauchen oft auch Therapie und Inklusion.

tauchen als

Die Vorbereitungen für den FBDT (Förderverein des Behinderentauchens in Deutschland) starteten am Mittwoch in der Früh mit dem Aufladen des Tauchcontainers und der anschließenden Fahrt nach Hamburg.

Container on tour

Noch am späten Mittwochabend und in der Nacht zum Donnerstag wurde der Container aufgebaut, aufgefüllt und konnte den ganzen Donnerstag auf eine angenehme Temperatur aufgeheizt werden.

Tauchcontainer

Am Freitag ging  der Tag bereits früh los und die Besucher  mit und ohne Handicap konnten es kaum erwarten die verschiedensten Aktionen vor Ort zu auszuüben. Bereits am ersten Tag haben 30 Schnuppertaucher das Gefühl der Schwerelosigkeit erfahren wollen.

Taucher Tag ohne grenzen

Unter den Schnuppertauchern waren Menschen mit Querschnittslähmung,  Prothesen oder auch andere Einschränkungen, aber unterwasser war es für alle ein Tag ohne Grenzen!

Taucher Tag ohne grenzen 2

Schulklassen aus den verschiedensten Städten kamen nach Hamburg um Ihre letzte Klassenfahrt bei wunderbarsten Wetter zu genießen.

Das Tauchen war mit dem Tauchcontainer war nicht nur eines der Highlights am Tag ohne Grenzen, das Tauchen hat auch den nicht betroffenen alle Berührungsängste genommen als sie beispielsweise von den Betroffenen gebrieft- oder beim Tauchen begleitet wurden.

teambildtagohnegrenzen

An dieser stelle kann man nicht mehr sagen als – DANKE das Ihr eure Zeit und Mühen aufbringt um INKLUSION nicht nur zu reden sondern zu  Leben!

Bilder und Inhalte vom FBTD 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*